This is a German translation of Amitai Schleier’s podcast “Agile in 3 minutes”, licensed under CC BY 4.0 (like the original). If you like you can contribute on GitHub.

Warum drei Minuten? Weil vier zu viele wären.

Warum agil? Mich kümmert “agil” nicht um seiner selbst willen – und ich denke Dich auch nicht.

Ich kümmere mich darum, die Geschäftstätigkeit effektiv durchzuführen, die Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen, Risiken frühzeitig sichtbar zu machen, oft Entscheidungen informiert zu treffen und Wertvolles häufig zu liefern.

Deshalb habe ich beschlossen, mich um Agilität zu kümmern – und Du womöglich auch.

“Agil” ist nur ein Wort. Mir ist es überlassen, wie ich es definiere – genauso wie Dir. Aber wenn wir verstanden werden wollen, dann ist es am besten, unsere Definitionen als Interpretationen einer Satzung zu formulieren, dem “Agilen Manifests” – eine aus dem Jahre 2001 von 17 Softwareentwicklern verfasste Erklärung über die agilen Werte. Werte, nicht Praktiken! Die Autoren des Manifests wussten, dass es so etwas wie “Best Practices” für Software nicht geben kann, nur effektive Handlungen, die wir bisher für uns selbst in unserem eigenen Kontext herausgefunden haben.

Als ich das Manifest las, sah ich, dass es die Hypothese voranbringt, dass es so etwas wie “beste Werte” gibt. Und dass es für überragende Ergebnisse aus der Softwareentwicklung immer notwendig ist (und vielleicht sogar ausreicht), die gleiche kleine Handvoll von Werten zu betonen. Mit anderen Worten: Ich las das Manifest als einen Anspruch, dass in keinem bekannten Kontext Einzelpersonen und Interaktionen, funktionierende Software, Zusammenarbeit mit dem Kunden und auf Veränderungen reagieren die falschen Prioritäten gewesen wären.

Auch wenn der Anspruch richtig ist, hat das Manifest nicht gesagt, was wir tun sollen. Das ist kein Zufall. Was auch immer “agil” bedeuten könnte, eines ist sicher: es ist das Gegenteil davon Menschen zu sagen, was zu tun ist. Das Manifest bietet einfach kurze, durchdachte Standpunkte, die von den Leuten geteilt werden, die es geschrieben haben und überlässt es uns, für uns selbst zudenken.

Aber auch ich werde Dir nicht sagen, was zu tun ist. Stattdessen werde ich Dir meine eigenen kurzen, überlegten Meinungen über Denkweise, Emotionen, Werte, Prinzipien, Praktiken und andere Agilitäts-bezogenen Konzepte anbieten. Aber ich werde keine genaue Definition von “agil” anbieten, weil keiner von uns beurteilen muss, ob wir es sind oder nicht. Wir müssen nur Risiken frühzeitig sichtbar machen, fundierte Entscheidungen oft treffen und Wertvolles früh und oft liefern. Wir müssen lediglich die Geschäftstätigkeit effektiv durchzuführen.

print

Agil in 3 Minuten, Folge 1: Wirkung
Tagged on:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *